Insbesondere bei Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen im Bauwesen, ob nun Gleisbau, Straßen- und Wegebau oder Hoch- und Tiefbau, werden an die Baustellenlogistik und Entsorgung aufgrund der verschiedenen Rechts- und Gesetzeslagen immer höhere Anforderungen gestellt.

Vor allem wenn an der Baustelle Abfälle in größerem Umfang anfallen, wie z.B. kontaminierte Materialien bestehend aus Schotter, Boden, Bauschutt, Aufbruchasphalt oder Betonschwellen, so ist die Baustelle nicht nur den gängigen Bauvorschriften sondern zusätzlich auch noch u.a. den Regelungen des Abfallrechts des Bodenschutzes (Bundesbodenschutzgesetz) und es Immissionsschutzes (BundesImmissionsschutzgesetz) unterworfen.

Für unsere Firmenkunden, die immer wieder im größeren Umfang mit der Entsorgung von belasteten Materialien zu tun haben, bieten wir deshalb speziell auf deren Anforderungen und Wünsche zugeschnitten Schulungen an.